Noch Fragen?

 

Ferien & Termine

Wie wird das bilinguale Konzept umgesetzt?


In unserer deutsch/russischen Einrichtung arbeiten wir nach der Immersionsmethode. Klingt zwar kompliziert, ist es aber nicht. Wir versuchen eine zweisprachige Familie nachzuspielen, wo Mama und Papa verschieden Muttersprachen sprechen.




Wer ist bei euch für Deutsch und wer Russisch zuständig?


Jede Gruppe hat in der Regel drei Betreuer. Zwei davon Sprechen Russisch und eine Erzieherin Deutsch. Diese Aufstellung hat sich als optimal erwiesen, weil die Kinder “draußen” von der deutschen Sprache umgeben werden. Auf dieser Weise werden beide Sprachen in gleichem Maßen gefördert. Alle unseren deutschsprachigen Erzieherinnen haben in Deutschland studiert, sprechen auf mind. C1-Niveau oder sind Muttersprachler. Die gleichen Regeln gelten auch für Russisch.




Wie sieht das Anmeldeverfahren aus?


Nachdem Sie das Anmeldeformular zur Vormerkung ausgefüllt haben, bekommen Sie eine Eingangsbestätigung. Innerhalb von wenigen Tagen werden Sie von unserem Team kontaktiert. Abhängig davon, wann Ihr gewünschtes Eintrittsdatum liegt, werden Sie entweder zu einem persönlichen Kennenlerngespräch, oder zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.




Wie bekommt man eine feste Zusage?


Ihr Platz ist nur dann gesichert, wenn Sie mit uns ein Vertrag unterschrieben haben und wir Ihre Kautionszahlung (2 Monate) erhalten haben. Ohne einem persönlichen Kennenlerngespräch, bei dem alle Sorgeberechtigten anwesend sind, kann man kein Vertrag unterschreiben.




Was sind die Kriterien für eine Zusage?


Wir möchten über Ihr Kind und Ihre familiäre Situation erfahren. Wie Sie miteinander umgehen, ob Ihre Werte unseren gleichen. Ihr Kind wird nicht nur von Ihnen, sondern auch von uns mehrere Jahre lang erzogen. Daher ist es sinnvoll, dass wir uns gut verstehen. Nicht weniger wichtig ist die derzeitige Gruppenkonstellation. Die Gruppe muss möglichst ausgewogen sein. Bei der Zusammensetzung der Gruppe achten wir auf folgende Faktoren: Anteil Mädchen/Jungs Alter bzw. Geburtsdatum des Kindes Geschwisterkinder in der Einrichtung Zweisprachigkeit Zusätzlich dazu muss Ihr Wohnsitz in München sein.





 

Eingewöhnung

 

Hausordnung

 

Konzept